Perle des Mittelmeers

Ein endloser, weißer Sandstrand, Palmen und türkisblaues Wasser… klingt zum Träumen und klingt nach Karibik. Ist es aber nicht! Dieses Paradies liegt nur etwa 2,5 Flugstunden entfernt und lohnt sich damit sogar für einen Kurzurlaub. Abseits des Ballermanns und der Touristen-Hochburgen im Osten der Insel hat Mallorcas Norden nämlich so einiges zu bieten.

strand_01

In der Bucht von Alcúdia erstreckt sich ein endlos erscheinender, traumhafter Strand der zum Sonne-tanken einlädt. Anfang Mai kann man dieses Fleckchen Erde sogar ganz in Ruhe genießen, da die Hauptsaison noch nicht begonnen hat und nur wenige andere Urlauber unterwegs sind. Trotzdem lassen sich Strand und Meer bei Temperaturen um die 20 Grad schon voll ausnutzen. Herrlich, und damit eine echte Perle!

alcudia_02alcudia_01

Alcúdia selbst verzaubert mit seiner historischen Altstadt und den vielen romantischen Gassen. Wer gerne schoppt, feilscht und handelt, wird den wöchentlichen Markt, der immer sonntags stattfindet lieben. Von frischem Obst und Blumen über Kleidung, Schmuck und Taschen bis hin zu handgefertigten Waren aus Olivenholz oder Keramik ist dort alles zu finden und lässt das Herz höher schlagen.

Von Pollenca nach Valdemossa

Doch auch der restliche Nordwesten Mallorcas ist wunderschön. In den Ausläufern des Tramuntana-Gebirges nahe des Fischerortes Port de Pollenca (heute eher bekannt für den beeindruckenden Jachthafen) befinden sich wunderschöne, versteckte Buchten, die teilweise nur mit dem Boot zu erreichen sind und so die Entdeckerlust wecken. Steile Serpentinen führen durch das Gebirge und zeigen nach jeder Kurve die vielfältigen Land- oder Ortschaften Mallorcas. Vorbei an Orangenhainen und Küstenhängen führt der Weg über Port de Soller und Deià nach Valdemossa ‒ dem wahrscheinlich romantischsten Ort der Insel. Das geschichtsträchtige Dorf liegt mitten in der Serra de Tramuntana und lädt mit exklusiven Geschäften und Cafés zum Verweilen ein. Wer den Weg hier her gefunden hat sollte sich Zeit nehmen und die schmalen Gassen erkunden. Ich habe den Tag hier bei einem leckeren, typisch mallorquinischen Stück Mandelkuchen ausklingen lassen, bevor ich mich auf den Rückweg gemacht habe.

valdemossa_03valdemossa_01

Immer eine Reise wert

Mallorca ist also ganz klar nicht nur für einen Partyurlaub gut. Die Insel bietet für jeden das Richtige und ist dabei gar nicht weit entfernt. Mir persönlich hat es die Nordküste mit den traumhaften Stränden angetan. Aber auch die Westküste ist großartig. Das Gebirge endet hier direkt im Meer und man muss etwas suchen, bevor man einen Weg zum Wasser findet. Dafür wird man mit atemberaubenden Buchten und glasklarem Wasser belohnt.

strand_02img_9003

Ich hoffe, ich konnte euch die Vielfalt Mallorcas etwas näher bringen und wünsche euch viel Spaß bei eurer nächsten Reise.

Ein Gedanke zu “Perle des Mittelmeers

  1. Pingback: Lookbook #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s