Auszeit auf Sylt

Viel, viel Wind, ordentlich Wellengang und Mövengeschrei. Als Kind der Nordseeküste gibt es für mich kaum etwas Schöneres. Daher habe ich mir eine kleine Auszeit auf Sylt gegönnt.

Einfach nur dastehen, den Wellen zusehen, wie sie am Strand brechen und sich den Wind um die Ohren blasen lassen. Und mit dem Wind und den unendlichen Weiten des Meeres wird alles andere ganz unbedeutend und klein.

Für mich vermittelt das ein Gefühl von Freiheit und ich kann einfach die Seele baumeln lassen, an nichts mehr denken und für einen Moment ganz sorgenfrei sein. Das Handy kurz mal ein der Tasche lassen und einfach nur genießen. Die Augen schließen, den Möwen lauschen und die salzige Luft auf der Zunge schmecken.

Genau so sollte so ein kleiner Kurzurlaub sein. Friedlich und entspannt. Mit viel Zeit für sich selbst. Um einfach nur zu sein. Und für einen kurzen Moment aus dem hektischen Alltag zu entkommen.

xx -C

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s